Sonntag, 26. Oktober 2008

Verwaiste Caches - Was tun?

Wer schon mal intensiv auf gc.com nach Caches gesucht hat, dem ist sicherlich auch schon aufgefallen, dass es immer wieder vorkommt, dass der Owner eines Caches sich nicht mehr um seine Caches kümmert. Die Ursachen für dieses Phänomen können vielfältig sein. Manche Owner haben das Hobby bereits an den Nagel gehängt, anderen fehlt einfach die Zeit dazu ihre Caches zu warten uvm.

Was tut man also, wenn man auf ein derartiges Listing stößt? Oder gar vielleicht den Cache selber gesucht hat; aber nicht fündig wurde? Es gibt mehrere verschiedene Möglichkeiten, die je nach Sachlage angewendet werden können.

Zu aller erst ist es ratsam, den Kontakt des Owners zu suchen. Ein freundliches mail, warum der Cache (seit längerem) nicht gewartet wurde, kann schon in der Antwort resultieren, bis wann mit einer Wartung zu rechnen ist. Je nach Reaktion des Owners und eigener Lust und Laune kann man dem Owner natürlich bei der Gelegenheit auch anbieten, ihn bei der Wartung zu unterstützen. Auch so kann Community funktionieren!

Sollte der Owner auf einen Kontaktierungsversuch nicht reagieren, gibt es die Möglihckeit ein Log des Typs "needs maintenance" zu posten. Dieses Log bewirkt, dass das Listing ein eigenes Attribut zugeordnet bekommt, dass allen anderen Geocachern sagt, dass bei diesem Cache eine Wartung notwendig ist und es unter Umständen nicht sinnvoll ist vor dieser Wartung diesen Cache zu suchen (weil z.B. die Dose weg ist).


Dieses Kreuz verschwindet automatisch wieder, sobald der Owner ein Log des Typs "Performed maintenance" (Wartung durchgeführt) postet. Dadurch wird singalisiert, dass der Cache gewartet wurde und nun wieder für die Suche zur Verfügung steht.

Es bleibt zwar dem Owner überlassen, aber besser ist es in jedem Fall, bei notwendigen Wartungsarbeiten das Listing zusätzlich zu deaktivieren. Dies geschieht ebenfalls mit einem Log diesmal mit einem Log des Typs "temporarily disable listing". Auch dadurch erhält das Listing eine Markierung, die jedem Suchenden sagt, dass der Cache derzeit nicht gesucht werden kann. Dieses Deaktivieren dient aber nicht nur dazu, das Listing "abzudrehen" weil die Dose weg ist, sondern z.B. auch, wenn der Cache aufgrund von saisonalen Bedingungen derzeit nicht gesucht werden kann (z.B.: Liegt auf einem Berg unter Schnee, oder in einem Bereich, der nur im Sommer für die Öffentlichkeit zugänglich ist o.ä.). Es muss also in solchen Fällen nicht zwingend eine Wartung notwendig sein.

Für die Zeit, wo der Cache nicht erreichbar ist, scheint dann im Kopf des Listings folgneder Hinweis auf:

This cache is temporarily unavailable. Read the logs below to read the status for this cache.
In dem Log kann der Owner kurz erklären, warum der Cache nicht ereichbar ist bzw. bis wann mit einer Aktivierung des Listings zu rechnen ist. Diese Aktivierung erreicht der Owner wieder durch das Posten eines Logs - des Typs "enable Listing". Die Info im Kopf des Listings verschwindet und das Listing ist wieder aktiv so wie vorher.

Wenn all diese Maßnahmen nicht fruchten, weil der Owner nicht reagiert, dann bleibt zu guter letzt nur mehr das Posten eines Logs des Typs "needs archive". In diesem Posting kann jeder Geocacher seiner Meinung darüber Ausdruck verleihen, warum er denkt, dass das Listing zu archivieren ist (Owner reagiert nicht, ist kein aktiver Geocacher mehr, etc.). Liegt eine entpsrechende Guidelineverletzung vor (keine Wartung aber auch andere Gründe wie Verletzung der Abstandsrichtlinie u.ä.) kann der zuständige Reviewer das Listing zwangsarchivieren. Normalerweise wird der Reviewer automatisch über "needs archive-logs" informiert. Leider funktioniert dieses Benachrichtigung derzeit nicht wirklich, sodass es immer klug ist, in solchen Fällen den Reviewer zusätzlich per mail darüber zu informieren, damit er aktiv werden kann....

Reagiert der Owner doch hat nur keine Zeit/Möglichkeit den Cache zu warten, dann hat er auch die Möglichkeit, das Listing zur Adoption frei zu geben. Wie das genau funtkioniert und unter welchen Voraussetzungen das möglich ist, folgt in morgingen Beitrag ...