Montag, 3. November 2008

Sind Veröffentlichungstermine auf GC.com steuerbar?

Von Zeit zu Zeit wird der Wunsch geäußert, ob man ein Cachelisting nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt veröffentlichen lassen kann. Die Antwort ist grundsätzlich: Ja.

Auf ein paar Kleinigkeiten möchte ich jedoch hinweisen, damit die Warteschleife der zu prüfenden und zu veröffentlichenden Cachelisitngs nicht unübersichtlich wird.


  1. Normalerweise muss ein Cache fertig erstellt und platziert sein, damit das Listing aktiviert werden kann. Zumindest geht jeder Reviewer davon aus, dass dem so ist, sobald er ein Listing zur Bearbeitung angezeigt bekommt. Es sollte schon einen aureichenden Grund dafür geben, warum man ein Listing schon vor einem bestimmten Zeitpunkt aktiviert sodass es der Reviewer zur Beabreitung angezeigt bekommt. Also z.B. wenn der Cache einenm bestimmten Geocacher zum Geburtstag gedacht ist oder ähnliches. Im Bedarfsfall empfiehlt es sich jedenfalls mit dem zuständigen Reviewer vorher einfach mal Kontakt aufzunehmen um die Angelegenheit vorher zu erörtern.
  2. Ganz wichtig ist, dass man einen exakten Veröffentlichungszeitpunkt angibt. Es reicht also nicht "Bitte am Mittwoch freigeben" sondern es muss ein Datum und wenn möglich/notwendig eine Uhrzeit angegeben sein, damit sich der Reviewer entsprechend orientieren kann. Am besten man schreibt den gewünschten Termin in eckigen Klammern zum Cachetitel dazu.

    Das sollte dann ungefähr so aussehen:

    [31.10.2008 14:00] Der Cache den keiner suchen will
    Dadurch ist gesichert, dass der Reviewer den Zeitpunkt immer im Auge behält. Die Zeitangabe wird vor Veröffentlichung natürlich wieder entfernt.
  3. Ich sage es nocheinmal: Es sollte sich in jedem Fall immer nur um gut begründete Ausnahmen handeln. Sollte der Wunsch nach bestimmten Veröffentlichungszeitpunkten über Hand nehmen, dann wird jeder Reviewer weltweit zwar versuchen das beste daraus zu machen; aber Anspruch auf einen bestimmten Zeitpunkt gibt es natürlich keinen. Es ist auch nicht garantiert, dass der Reviewer eine eventuell angegebene Uhrzeit exakt einhalten kann - aber er wird es bestmöglich versuchen. Sollte eine Uhrzeit mal nicht genau eingehalten werden, so ersuche ich schon vorab um Verständnis, aber es gibt noch viele andere Faktoren als die Wünsche des Owners, die zu einer Abarbeitung der Queue führen und diese Faktoren müssen nicht immer mit den Wünschen des Owners übereinstimmen.

Bis dato hat dieses international übliche Prozedere auch in Österreich immer recht gut funktioniert und wird dieses Service auch in Zukunft daher angeboten werden. Zumindest solange, solange es freie Kapazitäten zum Verwalten der Wunschtermine seitens des Reviewers gibt ...