Sonntag, 16. November 2008

Heimatkoordinaten - Wozu?

Eine der wesentlichen Vorausstzungen, dass ein Listing auf gc.com veröffentlicht werden kann, ist, dass der Owner gewährleisten kann, dass der Cache im Falle eines Wartungserfordernisses der Cache möglichst zeitnah gewartet werden kann.

Deswegen wird während des Reviewprozesses auch überprüft, wie weit der Owner eines Caches von Selbem entfernt "wohnt". Um diese Prüfung auch durchführen zu können, ist es notwendig, dass der (zukünftige) Owner eines auf gc.com (noch nicht) gelisteten Caches seine zumindest ungefähren Heimatkoordinaten hier erfasst. Jedes Listing wird daher zurück an den Start geschickt, wenn der Owner diese Heimatkoordinaten nicht in der Datenbank von gc.com erfasst hat. Da dies immer wieder - vor allem bei Neueinsteigern - vorkommt, möchte ich dieses Thema mal hier erwähnt wissen.

Ist der Owner mehr als 300km von seinem Wohnort zu Hause, hat er die Möglichkeit einen Geocacher aus der Gegend, wo der Cache liegt VOR Aktivierung des Cachelisitngs zu finden, der sich bereit erklärt die Wartung im Falle des Falles zu übernehmen. Derartige Absprachen - die VOR der Veröffentlichung schon getroffen werden müssen - sind zumindest in einer Reviewer note dem Reviewer mitzuteilen, damit dokumentiert ist, wer die Wartung des Caches vertretungwesie für den Owner durchführen wird. Der GC-Nickname und gegebenenfalls eine emailadresse sind in einer Reviewer note festzuhalten, welche zwar bei Veröffentlichung des Listings archiviert wird, jedoch für Reviewer weiterhin sichtbar bleibt. So behält der Reviewer auch den Überblick, wer eine aufs Haupt bekommt, wenn die Wartung doch nicht fuktionieren sollte ... :D

In diesem Sinne happy hunting ... ;)