Freitag, 16. Januar 2009

FON - der gratis Interntzugang weltweit

In letzter Zeit nehme ich immer mehr zur Kenntnis, dass viele Geocacher nach möglichst kostenfreiem Internetzugang lechzen. Natürlich hat es immense Vorteile, wenn man unterwegs mal schnell nachschauen kann was die letzten Logs hergeben und überhaupt können so Fragen wie "Was sagt der additional hint" oder "Was steht in der Beschreibung genau", oftmlas trotz genauester Vorbereitung mit Pocket Queries oder Ausdrucken, "lebensrettend" sein.


Nun, alleine im Wald stehend und ohnehin erst 2 Sekunden vor Abfahrt von zu Hause die Beschreibung ausgedruckt wird man das Problem eher nicht haben. Aber wenn man sich auf eine ausladende Cachetour vorbereitet hat und die Ausdrucke oder Pocketqueries schon ein paar Tage alt sind, kann es schon sein, dass die vorhandenen Infos veraltet sind. Ein mobiler Internetzugang ist da manchmal Goldes wert. Nun es gibt eine Möglichkeit wie man vom Internetzugang anderer profitieren kann - vielelicht nicht mittem im finsteren Wald, aber vor allem wenn man im Ausland unterwegs ist und der Internetzugang so richtig kostenintensiv zu werden droht, kann FON helfen.

Das Prinzip ist einfach. Man stellt seinen eigenen Internetzugang - genauer gesagt seine Bandbreite - gratis zur Verfügung, für alle, die jemals in die eigene Gegend kommen und schnell mal ins Internet wollen/müssen und kann im Gegenzug dazu weltweit alle Internetzugänge von den anderen Mitgliedern gratis nutzen. Ein Geben und nehmen also.



Schaut euch die Webseite an, sofern ihr sie nicht ohnehin kennt, und genießt die Vorteile.