Sonntag, 11. Januar 2009

Die richtige Cachegröße

Den eifrigen Versteckern aber auch den Suchenden ist sicherlich schon einmal aufgefallen, dass man in einem Cachelisting auch die Größe des Cachebehälters angeben kann bzw. angeben soll.

In den guidelines werden folgende Maße für die 4 Cachecontainergrößen angegeben:

Micro: 35mm Filmdosen oder noch kleiner. Normalerweise enthalten solche Caches lediglich ein Logbuch manchmal auch ein kleines Schreibgerät. Für Trading items ist da meistens kein Platz mehr.

Small: Behälter in Jausendosengröße kleiner als 1 Liter. Neben dem Logbuch ist hier schon Platz für ein paar Trading items.

Regular: Behälter größer 1 Liter. Hier können auch schon mehrere oder etwas größere Trading items hineinpassen

Large: alles was ein Volumen größer 20 Liter hat. Was hier alles reinpasst kann ich hier gar nicht alles aufzählen.

Die Volumensgrenzen stellen Richtwerte dar. Es kann also schon mal vorkommen, dass ein Behälter mit einem Volumen von 1,1 Liter aufgrund seiner Bauart als Small bezeichnet wird und umgekehrt. Man sollte sich also nicht nur an die Volumensgrenzen halten, sondern auch bedenken, was in den Cache alles so reinpasst. Letztendlich gibt der Hinweis, "Small" dem Suchenden ja nur insofern eine Hilfe, als dass er mögliche Verstecke per se ausschließen und die Suche besser fokusieren kann. Wie groß dass Ding nun auf den Kubikzentimeter genau ist, ist daher eher irrelevant.