Donnerstag, 16. September 2010

Eine Marketingidee ist geboren ...

Heute hat der Anfang vom Ende begonnen ......

Erstmals in Österreich ist ein größes Outdoorausstattungsunternehmen mit einer Geocaching.-Idee an die Öffentlichkeit herangetreten. Die Firma Sports-Experts hat verteilt auf ganz Österreich einige Caches augelegt und dieser ganzen Aktion noch ein paar Sonderangebote aus dem eigenen Sortiment beigelegt. Auf den ersten Blick könnte man gleich wieder "Kommerz, Kommerz" schreien; doch die Betreiber dieses Pojektes waren schlau genug, sich gc.com und den damit verbundenen Problemen mit Kommerzcaches zu entziehen. Das trotzdem ein paar schreien werden, dass es mit unserem Spiel nun noch schneller bergab geht als ohnehin schon in so manch ängstlichem Gehirn befürchtet wird, liegt auf der Hand und ist genauso unvermeidlich wie die Tatsache, dass Geocaching immer interessanter für den Rest der Welt wird.

Wer also Interesse an den Sonderangeboten hat, der kann sich die Sache einmal genauer ansehen. Wer unter einer Kommezialisierungsallergie leidet, der sollte die Links in diesem Beitrag besser nicht anklicken ... es kann also auch ganz einfach sein .... ;)

Kommentare:

  1. Zitat: Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin, der/die das Versteck findet und ein SMS an die angegebene Nummer schickt, kann sich das SE Multifunktionstaschenmesser in einer unserer Filialen abholen.

    Einfach die Nummer in diversen Foren rumreichen und massig Taschenmesser abgreifen. ;-) :lol:

    AntwortenLöschen
  2. Da ist die deutsche Sportindustrie auch schon dahinter gekommen, das hier ein neuer Markt wartet.

    http://www.intersport.de/outdoorland/Gewinnspiel

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde solche Sachen nicht so schlecht, ein Problem ist nur die anscheinend nicht stattfindende Kontrolle durch jemanden der sich mit der Materie auskennt. Gerade wenn man sich das Rätsel für Linz anschaut sind dort Koordinaten in einer Schreibweise angegeben, die es nicht gibt:

    N 48,20° 34,56'
    E 14,18° 55,50'

    AntwortenLöschen
  4. Also ich find die Aktion super! Warum so eine tolle Freizeitbeschäftigung für sich behalten? Wenn Leute meinen es wäre kommerz Geocaching bekannter zu machen, dann find ich das nur egoistisch. Warum sollen nicht alle die Chance haben Geocaching auszuprobieren?
    Die Caches sind auf jedenfall super aufgezogen. Die Rätsel total witzig. Heut Nachmittag wird der Erste getestet!

    AntwortenLöschen
  5. Ich war gestern mit zwei Freunden beim Cache am Schöckl (bei Graz). Leider war an der vermuteten Stelle kein Cache zu finden. Es gibt einen Hinweis auf die Absprungschanze für die Paragleiter ("Walter Gangl" - als letzter Hinweis) aber dort war weit und breit nix zu finden. Irgendein Scherzkeks scheint den Cache weggenommen zu haben. Bin ziemlich sauer, da das Wetter gestern mehr als mies war und wir bei dichtem Nebel und völliger Dunkelheit den Berg hinuntergegangen sind. Wenn schon sowas gemacht wird, dann gehört das regelmäßig kontrolliert. Die umliegenden Gasthäuser haben jedenfalls von der Aktion nichts gewusst.

    AntwortenLöschen
  6. Wir (2 Familien inkl. 5 Kinder) haben versucht, den Cache in Hietzing (Römerschatz) zu finden - leider ohne Erfolg. Wir haben die Antworten mehrmals überprüft und bekamen mit 2 GPS-Geräten denselben Zielort - wo nix war und der aber lt. Anruf bei SE 1140 falsch ist. Geaueres konnten oder wollten sie uns aber nicht sagen. Also sind wir erfolglos abgezogen. Wir werden also die Methode von JR849 verwenden...

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Er wird nach Überprüfung durch einen Administrator veröffentlicht.