Donnerstag, 5. Mai 2011

Code release bei gc.com

Wie im Preview schon zu sehen war, hat sich die geocaching.com Website zumindest optisch um einiges verändert.

Es dauert wohl einige Zeit, bis man sich an das neue Layout gewöhnt hat. Doch die Logik der Seite ist im Wesentlichen gleich geblieben nur, dass das gewohnt links angesiedelte Menü nun oberhalb des contents positioniert ist. Die Seite wirkt jetzt nicht mehr ganz so grün wie vorher und insgesamt erscheint die Seite doch eher moderner als vorher.

Manche Teile der Seite scheinen unverändert, vor allem hat sich leider hinsichtlich Suchfunktion nichts getan - zugegebenermaßen nur auf den ersten Blick, denn genau testen konnte ich das Teil noch nicht. Ich erwarte mir da aber eher weniger positive Überraschungen. Die aufmerksamen Besucher von geocaching.com wissen bereits, dass das Suchfeld auf der Startseite ein universelles ist. Es kann also laut Groundspeak nach allem möglichen darin gesucht werden. Ein tolles feature was die Useability betrifft. Die Ergebnisse der Cachesuche nach Namen hat aber bei einem ersten Versuch gezeigt, dass das Finden von Geocaches wo man sich hinsichtlich der Schreibweise nicht ganz sicher ist, über google doch noch einfacher ist als über die Suchfunktion der eigenen Website. Schade eigentlich. Vielleicht sollte groundspeak mal über eine "Findefunktion" nachdenken, denn wie man sucht wissen wir ja bereits zu genüge ... ;)

Nicht unerwähnt darf bleiben, dass eine Legion an Bugs gefixt wurden. Wer die Aufzählung im Groundspeak Forum gelesen hat, weiß nun auch, dass eine Unmenge an Fehlern repariert wurden, die einem selbst nie aufgefallen sind.

Fazit: Optisch hat sich eingies getan und die Antwortzeiten sind um einiges geschrumpft (Was vor allem den oft-diese Seite-aufrufenden-reviewer-eures-vertrauens freut!!!) an der Funktionalität hat sich nur wenig verändert. Ob die "neue" Website der große Wurf ist, liegt wohl - wie so oft - im Auge des geneigten Betrachters ...